23. März – Gott ruft uns

00-Wege-sind-da-um-zu-begehen.jpgHaben wir Schwierigkeiten mit einem Menschen, dann sollte uns immer bewusst sein, dass sich der Kampf immer nur zwischen uns und dem Übel abspielt und niemals zwischen uns und dem Menschen. Machen wir nie eine persönliche Angelegenheit daraus.

Kämpfen wir nicht mit den Waffen der Welt, mit Neid, Groll, Zorn…. sondern mit den Waffen aus Gottes Reich: Gebet, Frieden, Liebe. Durch diese Waffen schenkt Gott uns Eroberungskraft.
Da wir aber oft Gott und den Menschen gefallen wollen, bleibt uns der Erfolg versagt. Die Welt schaut dann mit spöttischem Mitleid zu und wir sind verzweifelt und verwirrt. Wie oft sehen die Menschen ihre eigenen Fehler nicht ein und schreiben ihr „Leiden um Gotteswillen“ einem Umstand zu, der gar nicht Gottes Willen entspricht.