18. Mai

„In all diesen Nöten murrte er (Anm. Paulus) nicht und beklagte sich nicht über Gott, wie es die Schwachen zu tun pflegen. Er ließ sich auch nicht betrüben wie die Menschen, die ihre eigene Ehre und Lust lieben. Er flehte nicht zu Gott, von der Not befreit zu werden, wie jene, welche die Not nicht kennen und darum nichts mit ihr zu tun haben wollen. Er verharmlost sie auch nicht, wie es die tun, die sie geringschätzen. Er weist alles Scheinwissen und alle Schwäche von sich“

(Auszug aus der Lesung der Lesehore zum Gedenktag vom hl. Papst Johannes I.)

Schreibe einen Kommentar